11.“Award for the Crazy Shoe“ 2018

11.“Award for the Crazy Shoe“ 2018

 Promi-Jury kürte in Wien den verrücktesten Schuh Europas: 1. und 3. Platz an Deutsche, 2. Platz an Kärntner

 

Der verrückteste Schuh Europas wurde gekürt – von der vielleicht lustigsten Jury des Jahres!

25 Designer haben für diesen Preis eingereicht, der bereits zum elften Mal von der Landesinnung Wien der Schuhmacher vergeben wurde.

Beim Finale, das am 26. April am Abend in Wien stattfand, trug Julia Suppanz‘ Bienen-Schuh „Queen Bee“ den Sieg davon. Den zweiten Platz belegte „Ikarus“ von Heinz Müller aus Spittal/Drau. Dritter wurde „Der rote Leisten“ von Konrad Kolkwitz, wie die Siegerin ebenfalls aus Deutschland.

Die Firma W.R. Lang unterstützt übrigens schon seit mehreren Jahren die Landesinnung Wien der Schuhmacher.
Wir gratulieren den Gewinnern des 11. “Award for the Crazy Shoe“ hierzu ganz herzlich!

Veröffentlichung der Presseinformation mit freundlicher Genehmigung der Landesinnung Wien der Schuhmacher, Sparte Gewerbe und Handwerk, Fotos © www.fotoweinwurm.at