OT TWO im Extrem-Fall

OT TWO im Extrem-Fall

Eine Patientenversorgung im Grenzbereich

Unsere Sandwich® OT TWO in einem Beispiel.
Hier kann man sehen, wie hervorragend unsere EVA-Sandwich-Materialien auch bei extrem schwierigen Patientenversorgungen funktionieren.

Kürzlich erreichte uns ein Hilferuf eines unserer Kunden. Es handelte sich dabei um einen Patienten, der mit einem Paar individueller Badeschuhe versorgt werden sollte. Der Leisten hat eine Höhe von 25 cm. Die Dimensionen in Richtung Knöchelumfang und Schuhgröße tendieren in Richtung „bigfoot“. Unser Kunde war sich nicht sicher, ob und wie er den Patienten versorgen kann.

Unser Anwendungstechniker Rolf Schneider gab dazu Hilfestellung und verwendete als Schaftmaterial für diese Versorgung unsere Sandwich® OT TWO. Um die besonderen Vorteile der Sandwich® OT TWO auch optimal nutzen zu können, ist eine differenzierte und ebenso eine präzise Arbeitsweise zur Schaftherstellung besonders wichtig.

Hier ein paar Informationen zu dieser Versorgung:

Höhe des Leistens: ca. 25 cm

Bauteile

  • Sandwich® OT TWO: Art. 85902 – ca. 9 mm – Plattenformat: ca. 1.320 x 800 mm
  • Infrarot-Thermometer: Art. 67425
  • Vacupress: z.B. 89980
  • Vacu-Therm

In der modernen Orthopädie- und Orthopädieschuhtechnik werden handwerklich immer komplexere Versorgungslösungen umgesetzt. Das stellt zum einen an die fachliche Qualifikation der Orthopädie- und Orthopädieschuhtechniker, zum anderen aber auch an die verwendeten Materialien hohe Anforderungen!

Die Sandwich® OT TWO mit ihren unterschiedlichen Shorehärten und Dämpfungsgraden entwickelt dabei als fertiges Material eine Reihe von wichtigen Eigenschaften:

  • Physikalische Eigenschaften
    • Härte
    • Dichte
  • Technologische Eigenschaften
    • Wärmeleitfähigkeit
    • Gießbarkeit
    • Umformbarkeit
  • Mechanische Eigenschaften
    • Zugfestigkeit
    • Druckfestigkeit
    • Elastizität

Insbesondere die Eigenschaften, wie Formbarkeit, unterschiedliche Härte- oder Elastizitätsgrade, sowie die Beständigkeit gegen Wärme und chemische Einflüsse machen Sandwich® OT TWO für die Orthopädie interessant.

Extrem-Fall - Badeschuhe hergestellt mit SANDWICH OT ONE

Unser Vertriebsleiter Thomas Niebergall ist bundesweit als Dozent an Meister- und Berufsschulen für Orthopädieschuhtechnik tätig. Außerdem bieten wir auch Praxis-Seminare in Ihren Werkstätten an um beispielsweise die Herstellung von Schäften und Interims-/Badeschuhen im Tiefziehverfahren zu thematisieren. Zusätzlich finden regelmäßige Seminare in unserer Musterwerkstatt statt.

Diese Seminare sind seit über zwei Jahrzehnten etabliert. Inhalt sind zum Beispiel die Vermittlung von Grundlagenwissen im Bereich von Leichtzellmaterialien. Des weiteren behandeln diese Seminare die physikalischen Eigenschaften und die jeweiligen Einsatzbereiche von zelligen EVA/ PE/ PUR-Materialien. Dabei werden auch Tipps und Tricks für den Werkstattalltag anhand von beispielhaften Patientenversorgungen vermittelt. Bei Interesse an einem Seminar für Interims- und Badeschuhe steht Ihnen gerne Thomas Niebergall – 0160 97230513 – zur Verfügung.

Infos zur OT TWO

Extrem-Fall - Sandwich OT TWO

Bei unserer SANDWICH® OT TWO ist es geglückt, zwei Materialien miteinander zu vernetzen, welche sich in der Festigkeit stark unterscheiden. So lassen sich im Vakuumverfahren aus geschlossenzelligen EVA-Materialien beispielsweise Schäfte, Nachtlagerungsschienen oder sogar Stützkorsetts herstellen. Diese bieten dabei innen die oft gewünschte Weichheit und gleichzeitig eine hohe Formstabilität mit erhöhter Reißfestigkeit an der Außenseite. Zusätzlich lassen sich die beiden Schichten in einem Arbeitsgang tiefziehen.

SANDWICH® OT TWO (Art.85902) – ca. 9 mm Gesamtstärke

Innen – anformende Schicht – ca. 25 Shore A – karibikblau ca. 4 mm Stärke
Außen – stabilsierende Schicht – ca. 70 Shore A – steingrau ca. 5 mm Stärke

Alternativ: SANDWICH® OT ONE (Art.85901) – ca. 7 mm Gesamtstärke

Neue Variante in unserer SANDWICH® OT – Reihe

Wir möchten hier auch die dritte neue Variante in unserer SANDWICH® OT – Reihe vorstellen, die SANDWICH® OT THREE

Zwei EVA Rezepturen mit extrem variierenden Shorehärten (ca.15 und ca. 70 Shore A) wurden hier miteinander vulkanisiert. EVA PRIMA 15 ist bereits bekannt aus EVA SPEZIAL SANDWICH TRIPLEX® N. Dieses Material ist nochmals 10 Shore weicher gegenüber der polsternden ersten Schicht der Varianten SANDWICH® OT ONE und OT TWO.

Gesamtstärke ca. 8 mm
Plattengröße ca. 1320 x 800 mm
Art.Nr.: 85 903

Innen – druckentlastende Schicht – ca. 15 Shore A – hellgrau ca. 5 mm Stärke
Außen – stützende Schicht – ca. 70 Shore A – marineblau ca. 3 mm Stärke

Lesen Sie dazu auch einen Artikel zu weiteren Verarbeitungsmöglichkeiten von SANDWICH® OT TWO.

Des weiteren gibt es auf unserer Seite Lang-TV zur SANDWICH® OT TWO einige Anwendungsvideos. Schauen Sie doch gerne mal rein!