Bier brauen ist auch „grün“

Bier brauen ist auch „grün“

Wir haben im Rahmen unseres 150-jährigen Jubiläums Partyfässchen verschenkt. Dafür wählten wir Westerwald-Bräu der Hachenburger Brauerei.

Partyfässchen der Hachenburger Brauerei

Denn Nachhaltigkeit bedeutet für uns auch, wo es möglich ist, regionale Unternehmen als Handelspartner zu favorisieren.

Bei einer Studie des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung gab es ein besonders auffälliges Ergebnis der Untersuchung: In Deutschland beweisen vor allem klein- und mittelständische Betriebe Verantwortung für die Umwelt.

Zu den mittelständischen Betrieben gehört nicht nur W.R. Lang, sondern auch die Westerwald-Brauerei.

Die Privat-Brauerei aus Hachenburg im Westerwald ist eine inhabergeführte Familienbrauerei, die in der 5. Generation von Jens Geimer geleitet wird. Die Biere werden schwerpunktmäßig im Westerwald, sowie den angrenzen Regionen verkauft. Die Brauerei hat 80 Mitarbeiter und 10 Auszubildende im Jahr 2022. Seit 2021 ist das Unternehmen gemeinwohlbilanziert und durch Kompensation klimaneutral. Das Brauwasser wird aus einer eigenen, im Naturschutzgebiet Rothbachtal gelegenen Quelle bezogen.

Jetzt ist die Hachenburger Brauerei für Nachhaltigkeit mit dem European Future Award ausgezeichnet worden. Wir gratulieren ganz herzlich zur Verleihung dieses Preises!

Sie haben bei dem internationalen Bierwettbewerb, dem European Beer Star, nicht nur mit ihrer Marke „Hachenburger Hell“ überzeugt, dass mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde, sondern auch den Future Award gewonnen. Dieser bedeutende Zukunftspreis wurde erstmals dieses Jahr für vorbildliche und nachhaltige Unternehmensführung verliehen.

Alle beim European Beer Star 2022 registrierten Brauereien, konnten neben der bekannten Verkostung auch freiwillig am Future Award teilnehmen. Dabei wurden Aspekte aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Soziales und Kulturelles von den Brauereien abgefragt. Aus den eingereichten Fragebögen ermittelte im Anschluss ein Expert:innenteam der Hochschule Bochum für angewandte Wissenschaften die 10 besten Bewerbungen. Das Familienunternehmen konnte mit seiner Produktqualität sowie Nachhaltigkeit punkten.

Über den Bierwettbewerb „European Beer Star“

Der renommierte Bierwettbewerb des Verbands der Privaten Brauereien gilt als einer der härtesten weltweit. Die internationale Expertenjury – bestehend aus 140 Braumeistern, Biersommeliers und ausgewiesenen Bierkennern aus ganz Europa – hat im Rahmen der zweitägigen Blindverkostung die eingereichten Bierspezialitäten nach Kriterien wie Optik, Schaum, Geruch, Geschmack und sortentypischer Ausprägung getestet und die Preisträger von insgesamt 73 Kategorien ermittelt.
Mit 2.168 Bieren aus 40 Ländern aller Kontinente setzte man beim „European Beer Star“ trotz Krisenjahr wieder hohe Maßstäbe.

Premiere: EBS-Auszeichnung für nachhaltige Unternehmensführung

Nach den digitalen Preisverleihungen in den vergangenen zwei Jahren fand die Übergabe der Auszeichnungen wieder vor Ort in München statt. Erstmals wurde in diesem Jahr auch der „European Beer Star Future Award“ für vorbildliche und nachhaltige Unternehmensführung sowie herausragende Produktqualität verliehen.

Auch andere Unternehmen sind „grün“. Lesen Sie dazu folgende Beiträge: